Sie sind hier: Aktuelles » 

Spendenkonto:
SparkasseWestmünsterland
IBAN: DE06401545300000002857
BIC: WELADE 3W XXX

Ferienwerk in junge Hände gelegt

Andrea Vollmer tritt Nachfolge von Simone Brinkschulte an.

Blumen für die Damen: Gemeinsam mit Franz Wilfling (l.) und Reinhold Wallkötter (2.v.l.) verabschiedete Alfred Holz (r.) Simone Brinkschule (2.v.r.) und begrüßte Andrea Vollmer als neue Leiterin des DRK Jugendferienwerkes. Foto: sff

Senden

Nach sieben Jahren hat Simone Brinkschulte die Leitung des DRK Jugendferienwerkes abgegeben. In ihre Fußstapfen ist Andrea Vollmer getreten.

Das Jugendferienwerk des DRK Senden schreibt seit seiner Gründung im Jahr 1970 eine Erfolgsgeschichte. „In dieser Zeit haben wir über 2500 Kindern im Altern zwischen sieben und 14 Jahren einen erholsamen Ferienaufenthalt ermöglicht“, resümiert DRK-Geschäftsführer Reinhold Wallkötter. Möglich war dies nicht zuletzt durch den ehrenamtlichen Einsatz von rund 300 geschulten Betreuerinnen und Betreuern in den vergangenen 47 Jahren. Ebenso wichtig: Eine kompetente und verantwortungsvolle Lagerleitung.

Diese Aufgabe lag seit 2010 in den Händen von Simone Brinkschulte, die seinerzeit in dieser Funktion in die Fußstapfen ihres Bruders Thorsten trat und bis heute insgesamt 20 Mal als Betreuerin mitgewirkt hat. Auf eigenen Wunsch wurde sie jetzt vom Vorsitzenden des DRK Senden, Alfred Holz, dessen Stellvertreter Franz Wilfling und Geschäftsführer Reinhold Wallkötter verabschiedet. Im selben Zug wurde Andrea Vollmer als neue Leiterin des Jugendferienwerkes in das Amt aufgenommen. „Wir haben ein tolles Team. Und die Arbeit hat Spaß gemacht. Doch jetzt sollten jüngere Leute die Verantwortung übernehmen, sagt Brinkschulte, die dem DRK-Ferienlager allerdings nicht ganz verloren geht. Im nächsten Jahr will die 39-jährige im Alpseehof im Allgäu das Küchenteam unterstützen.

Dort trägt zum ersten Mal Andrea Vollmer, die in Münster Mathematik und Französisch auf Lehramt studiert, die Verantwortung. Sie war als Kind selbst einige Male mit dem DRK-Jugendferienwerk in den Ferien on Tour. „Ich möchte, dass es weiterläuft. Damals hat es mir persönlich viel Spaß gemacht“, sagt die 24-jährige Sendenerin.

„Wir sind Simone Brinkschulte sehr dankbar. Ihr ist es gelungen, ein Team zu motivieren und als Mittlerin zwischen dem Jugendferienwerk und den Eltern mit ihren Kindern zu fungieren “, betont der DRK-Vorsitzende. „Wir sind sehr sehr froh, dass wir mit Andrea Vollmer lückenlos eine junge Ehrenamtliche gefunden haben, die die wichtige Aufgabe übernehmen kann. Die Eltern legen große Wert darauf, wer als Leitung und wer zur Betreuung mitfährt“, sagt Holz.

Zum Thema

 

Das Ferienlager 2018 führt vom 17.  bis zum 28. Juli zum Alpseehof nach Immenstadt im Allgäu. Mitfahren dürfen Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sieben und 14 Jahren. Die Kosten belaufen sich auf 350 Euro. Frühbuchern wird bis zum 31. Oktober ein zehnprozentiger Rabatt gewährt. Anmeldung bei Reinhard Wallkötter, ' 01 60-91 18 21 75.

Von Sigmar Syffus

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 16.09.2017

18. September 2017 18:18 Uhr. Alter: 27 Tage