Sie sind hier:  » 

Von den Socken über den Erlös

Neue Masche bei Spendensammeln für Ferienfreizeit.

Boxen mit Socken und weitere vorweihnachtliche Kleinigkeiten hat das Team vom DRK-Jugendferienwerk erfolgreich verkauft. 740 Euro fließen die Kasse für das Ferienlager am Alpseehof. Foto: DRK

Senden

Das DRK-Jugendferienwerk hat 740 Euro gesammelt, die in die Kasse für das Ferienlager 2018 fließen. Bei der Akquise folgte das Team buchstäblich einer „Neuen Masche“.

<Fleißige Akquise mit Pfiff: Für die Fahrt zum Alpseehof im nächsten Jahr haben sich schon einige Teilnehmer angemeldet, so dass das Betreuerteam des DRK-Jugendferienwerkes um die neue Leiterin, Andrea Vollmer, in die konkrete Planung gehen kann. Nicht zum ersten Mal, heißt es in der Pressemitteilung des DRK, stellte sich hierbei die Frage, was man unternehmen kann, um den mitfahrenden Kindern noch mehr Programm oder mehr Equipment zu bieten, ohne den Beitrag für die Reise zu erhöhen.

In den vergangenen Jahren sammelte das Team bereits auf dem Weihnachtsmarkt oder „erkellnerte“ sich eine Spende bei der Neueröffnung eines Autohauses. Auch Sponsoren wurden angesprochen.

Dieses Jahr kam allerdings eine neue Idee auf: „Socken für den guten Zweck“. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Das Jugendferienwerk des DRK Senden sammelt 740 Euro für die Ferienfreizeit 2018.

Im vergangenen Monat verkaufte das Betreuerteam dafür Socken im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis. Die Fundraising-Organisation „Neue Masche“ machte es möglich. Sie unterstützt verschiedene soziale Projekte, so dass pro verkaufter Produktbox der Freiburger Organisation eine Spende an das Jugendferienwerk ging.

Mit großer Motivation wurden neben Socken auch Mützen, Geschirrtücher und weihnachtliche Kleinigkeiten bestellt, die nun im Laufe der nächsten Woche an die Spender übergeben werden.

Das Betreuerteam ist begeistert von der Spendensumme: „Wir hätten nicht mit so vielen Spenden gerechnet und danken allen, die uns durch den Kauf einer Box unterstützt haben.“

Das Spendengeld wird voll in die Vorbereitung und Durchführung der Ferienfreizeit 2018 am Alpseehof fließen, kündigt das DRK an.

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 22.11.2017

24. November 2017 17:52 Uhr. Alter: 239 Tage