Sie sind hier:  » 

Wettbewerbe, Spiele und Übungen

Jugendrotkreuz in Lüdinghausen besteht seit 50 Jahren.

Lüdinghausen

 

Das Jugendrotkreuz in Lüdinghausen besteht seit 50 Jahren. Am Samstag wird dies von 11 bis 16 Uhr mit einem „Tag der offenen Tür“ gefeiert.

Plakate gestalten – nur eine der vielen Tätigkeiten, die die Jugendlichen in ihrer Gruppenstunde beim Jugendrotkreuz ausüben. Jeden Mittwochabend treffen sich die etwa 15 Jugendlichen aus Seppenrade und Lüdinghausen, zurzeit im Alter von zwölf bis 17 Jahren, im DRK-Heim in Lüdinghausen. Organisiert werden die Treffen von den fünf Gruppenleitern, die sich von Woche zu Woche abwechseln. Die Gruppenstunden sehen immer ganz unterschiedlich aus. Mal spielen die Jugendlichen Gesellschaftsspiele, wie zum Beispiel „Die Werwölfe vom Düsterwald“ und mal schminken sie sich gegenseitig blaue Flecken.

Aber auch Erste-Hilfe-Einheiten kommen nicht zu kurz. „Am interessantesten sind dabei die Fallbeispiele“, waren sich die Jugendlichen einig. So können sie in den Gruppenstunden sogar einen Erste-Hilfe-Schein erlangen. Vier der Jugendlichen haben bereits erstmalig für den DRK-Ortsverein an einem Erste-Hilfe-Wettbewerb teilgenommen. Dabei erreichten sie den dritten Platz.

Aber auch außerhalb der Gruppenstunden sind die jungen Helfer aktiv. So sind sie bei größeren Veranstaltungen im Ort, wie bei der Blutspende, beim Grasbahnrennen, beim Stadtfest oder beim Rosenfest, vertreten. Dort dürfen die Jugendlichen bei den Sanitätern mitlaufen und helfen, „um mal zu schauen, wie das so abläuft“, berichtete Carolin Leibig, eine der Gruppenleiterinnen.

Allerdings dürfen auch Ausflüge in den Freizeitpark nicht fehlen. So waren einige Ortsvereine des Jugendrotkreuzes aus dem Kreis Coesfeld zuletzt im „Toverland“ in den Niederlanden.

In den letzten Wochen haben die Jugendlichen in ihren Gruppenstunden Plakate für den „Tag der offenen Tür“ zum 50-jährigen Jubiläum gestaltet. Auf diesen sind viele Aktionen des Jugendrotkreuzes aus dem vergangenen Jahr zu sehen. Diese können sich Interessierte am kommenden Samstag (2. Juli) im DRK-Heim in Lüdinghausen (Werdener Straße 8 a) von 11 bis 16 Uhr anschauen.

Neben den Plakaten gibt es außerdem eine Tombola mit gespendeten Gewinnen einiger Lüdinghauser Geschäftsleute, eine Hüpfburg und Kinderschminken. Zudem können Fahrzeuge des DRK besichtigt werden. Des Weiteren berichten einige Sanitäter aus ihrem Dienst, sodass interessante Einblicke in die Arbeit der Rotkreuzler gewonnen werden können. Dabei sind Interessierte eingeladen bei den Erste-Hilfe-Vorführungen zuzuschauen. Schnuppern können Zwölf- bis 18-Jährige von 11 bis 16 Uhr.

► Jugendliche sind eingeladen, sich auf Facebook unter JugendrotkreuzLüdinghausenSeppenrade zu informieren. Sie Ansonsten können auch mittwochs um 19 Uhr im DRK-Heim in einer Gruppenstunde vorbeischauen oder sich an die Leiterin des Jugendrotkreuzes Lüdinghausen, Christine Fellermann (E-Mail: ch.fellermann@web.de), wenden.

Von Julia Hecker

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 30.06.2016

3. Juli 2016 19:25 Uhr. Alter: 2 Jahre