Sie sind hier: Aktuelles » 

Spendenkonto:
SparkasseWestmünsterland
IBAN: DE06401545300000002857
BIC: WELADE 3W XXX

Initiative „Deutschstunde“

Hilfe für die Gäste in der Notunterkunft.

Nottuln

 

Schon rund 30 Männer und Frauen machen bei der Initiative „Deutschstunde“ mit und vermitteln Flüchtlingen Grundkenntnisse der deutschen Sprache und Kultur.

Die jungen Leute kommen aus Somalia, Indien und Nigeria. Sie sind Gäste in Nottuln, sind in der Erstaufnahmeeinrichtung des Deutschen Roten Kreuzes im ehemaligen Hauptschulgebäude untergebracht. Und sie wollen die deutsche Sprache lernen. Deshalb besuchen sie den Unterricht, den die Nottulner Initiative „Deutschstunde“ seit einiger Zeit anbietet.

Die Gruppe von inzwischen rund 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern – ehemalige oder aktive Lehrende, aber auch andere engagierte Bürger – vermittelt den Flüchtlingen erste Grundkenntnisse der deutschen Sprache und Kultur. An allen Werktagen werden um 10 Uhr und um 16 Uhr Unterrichtseinheiten angeboten, ein Unterrichtsangebot um 20 Uhr soll in Kürze erfolgen.

Die Initiative hat bei einem Treffen mit Christoph Schlütermann, Vorstand des DRK-Kreisverbandes Coesfeld, und Carola König, Vertreterin der Gemeinde Nottuln, Rahmenbedingungen ihrer Arbeit festgelegt: So werden zur Förderung von Sprachkenntnissen für die Flüchtlinge in der Notunterkunft Nottuln in der Obhut des DRK Coesfeld ausschließlich ehrenamtliche Tätigkeiten zugelassen. Das DRK hat die Initiative „Deutschstunde“ autorisiert, die Betreuung der Koordination aller Sprachangebote, die den Flüchtlingen in der Notunterkunft Nottuln angeboten werden – in Absprache mit dem DRK und der Gemeinde Nottuln, zu übernehmen.

Zur Unterstützung der Arbeit hat das DRK der Initiative eine Erstausstattung für Arbeits- und Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt. Unterstützt wird die Arbeit der Initiative auch von der Katholischen Öffentlichen Bücherei, die eine Spende ihrer Leser an die „Deutschstunde“ weitergegeben hat, und von der Pfarrgemeinde St. Martin, die die Kollekte der Stadionmesse zur Verfügung gestellt hat.

Und noch eine Spendenaktion hilft der Initiative: Es ist die Bücherkiste, die in der Stiftsbuchhandlung Maschmann aufgestellt worden ist. Hier können Bürgerinnen und Bürger das Lehrbuch zum Preis von 9,99 Euro erwerben, das alle Flüchtlinge, die am Unterricht teilnehmen, bekommen sollen und nach dem die Lehrenden sie an die deutsche Sprache heranführen. Die Käufer überlassen das Buch – das „Bildwörterbuch Deutsch als Fremdsprache“ (Pons) – der Stiftsbuchhandlung, die es in die Bücherkiste legt, aus der es die Helfer der Initiative „Deutschstunde“ dann abholen. „Wir freuen uns, dass Maschmanns unsere Kooperationspartner sind und die Zusammenarbeit so unbürokratisch und unkompliziert vonstatten geht“, bedankt sich Christoph Neuhaus, Mitglied der Initiative „Deutschstunde“.

Rund 50 Bücher sind so schon über die Bücherkiste an die Gäste in der Notunterkunft weitergegeben worden, freuen sich die Initiatoren. „Wir setzen diese Spendenaktion aber natürlich fort“, hoffen Gerd Maschmann und Christoph Neuhaus auf weitere Bürger, die Bücher für die Flüchtlinge kaufen.

Auf zehn der Themen, die in dem Bildwörterbuch vorstellt werden, haben sich die Mitglieder der Initiative verständigt. Sie sollen sukzessive im Unterricht erarbeitet werden. Unterrichtet wird in Dreier- oder Viererteams, um auf die individuellen Bedarfe der Lernenden reagieren zu können.

Um die Arbeit in der Notunterkunft erfolgreich fortsetzen zu können, sucht die Initiative „Deutschstunde“ weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer: bei entsprechender Kompetenz als Lehrende, aber gerne auch für organisatorische Aufgaben (Bücher abholen, Räume organisieren). Interessierte können sich an die Ansprechpartner der Initiative wenden: Angelika Steiert, Barbara Eckardt, Hans-Jürgen Ortbach, Melanie Gövert und Joachim Beckhaus.

► Wer die Arbeit der Initiative „Deutschstunde“ unterstützen möchte, kann auch direkt spenden. Das DRK hat bei der Sparkasse Westmünsterland ein Konto eingerichtet mit der IBAN: DE 06401545300000002857. Verwendungszweck: Flüchtlinge / Initiative Deutschstunde

Von Frank Vogel

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 18.09.2015

19. September 2015 18:44 Uhr. Alter: 3 Jahre