Sie sind hier:  » 

Monika Beisenkroll bietet „Ganzheitliches Gedächtnistraining“ an

Nicht vergessen...

Lüdinghausen


Die Brille verlegt, den Haustürschlüssel verschusselt, in den Keller gegangen, unten angekommen und wieder vergessen, was benötigt wird – das kann jedem passieren. Aber es nervt. Könnte da vielleicht ein Gedächtnistraining helfen?

Diese Frage beantwortet Monika Beisenkroll vom DRK Lüdinghausen-Seppenrade mit einem klaren Ja. Sie bietet interessierten Senioren ab dem 65. Lebensjahr am 3. und 10. November (montags) jeweils um 9.30 Uhr eine Schnupperstunde „Ganzheitliches Gedächtnistraining“ an. Das Training findet im DRK-Heim (Werdener Straße 8 a) statt.

Das „Ganzheitliche“ des Trainings sei durchaus wörtlich zu nehmen, versicherte Monika Beisenkroll im Gespräch mit den WN. Angesprochen werden sollen „Körper, Geist und Seele“. Zunächst gelte es, so ihre Erfahrung, den Teilnehmern mögliche Ängste zu nehmen. Es gebe Übungen eher spielerischer Art. Jeder solle positiv bestärkt die Trainingseinheit verlassen und sein „persönliches Aha-Erlebnis“ mitnehmen. Spiel und Spaß stünden eindeutig im Vordergrund. Ohne Stress und Leistungsdruck sollen verschiedene Hirnleistungen aktiviert beziehungsweise reaktiviert werden.

Ziel der Schnupperstunden sei es, anschließend eine feste Gruppe für das Gedächtnistraining zu bilden, sagte Monika Beisenkroll, die bei Fragen zum Thema zur Verfügung steht ( ✆ 02591/ 1074).

„Das Gedächtnistraining ist eine gute Ergänzung unseres Angebots“, ist sich der DRK-Vorsitzende Jo Weiand sicher. So werde das Spektrum der bislang für Senioren angebotenen Gymnastik erweitert. Nicht umsonst seien diese Bewegungsprogramme seit vielen Jahren stark nachgefragt. Im DRK-Haus Lüdinghausen finden wöchentlich Gymnastikkurse statt, die von Monika Beisenkroll geleitet werden. Im St.-Marien-Hospital wird zudem wöchentlich eine Wassergymnastik angeboten. Bei Bedarf könne auch im Seppenrader DRK-Haus wieder eine Gymnastikgruppe eingerichtet werden, so Weiand.

Interessenten können sich für alle Kurse unter ✆ 02591/19219 an DRK-Geschäftsführerin Anne Bell wenden.

Von Peter Werth

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 24.10.2014

26. Oktober 2014 17:38 Uhr. Alter: 4 Jahre