Sie sind hier: Aktuelles » 

Spendenkonto:
SparkasseWestmünsterland
IBAN: DE06401545300000002857
BIC: WELADE 3W XXX

Versammlung für Mitglieder und Interessierte

DRK-Ortsverein sucht Verstärkung

Havixbeck

 
Junge Erwachsene wie auch Personen im fortgeschrittenen Alter sind gerne gesehen, um im DRK-Ortsverein Havixbeck vielfältige Aufgaben zu übernehmen.

Wenn der DRK-Ortsverein Havixbeck am morgigen Dienstag (18. November) seine Mitgliederversammlung durchführt, dann wünschen sich der Vorsitzende Klaus Gottschling und sein Stellvertreter Guntram Büscher Havixbecker Bürger, die sich für das Deutsche Rote Kreuz interessieren. Junge Erwachsene wie auch Personen im fortgeschrittenen Alter sind gerne gesehen im Ortsverein, um vielfältige Aufgaben zu übernehmen.

„Der Aufbau oder die Wiederbelebung einer Sanitätsbereitschaft sowie Menschen, die Verantwortung im Vorstand übernehmen möchten, sind gerne gesehen“, sagte Klaus Gottschling, der seinen Vorstandsposten bald in andere Hände geben möchte. Ebenso Guntram Büscher, der viele Jahre im Ortsverein tätig ist und die Blutspende-Aktionen mit ehrenamtlichen Helfern durchführt.

Bis zum Jahr 1995 existierte in Havixbeck kein eigener Ortsverein. Die Aufgaben des DRK wurden von den Ortsvereinen in den Nachbargemeinden übernommen. Diese Lücke wurde am 24. Januar 1995 geschlossen; es wurde der DRK-Ortsverein Havixbeck gegründet, dem sofort 177 Havixbecker Fördermitglieder angehörten, die bis dahin zu den Ortsvereinen Nottuln und Billerbeck zählten. Der Verein besteht zurzeit aus 430 Fördermitgliedern. Finanziell wird der Ortsverein von den Fördergeldern getragen, von denen allerdings nur ein Teil im Ort bleibt. Der restliche Anteil unterstützt die weltweite Arbeit des DRK bei Katastropheneinsätzen.

Das DRK ist Träger des Kindergartens mit inzwischen fünf Gruppen und U3-Betreuung im Wohngebiet Schlautbach. „Bis vor zwei Jahren konnten wir Sanitätsdienste beim Reitturnier in Havixbeck oder bei den Gartenträumen anbieten. Leider hat sich diese Gruppe aus unterschiedlichen Gründen aufgelöst. Wir möchten aber eine neue Gruppe zusammenstellen“, so Klaus Gottschling.

Weiterhin benötige der Ortsverein unbedingt Mitstreiter als Verstärkung im Vorstand, die später in der Lage seien, diese Aufgaben zu übernehmen. Dazu sei es wichtig die Aufgaben durch vorherige Mitarbeit kennenzulernen. „Für diesen Zweck sind Beisitzer vorgesehen. Diese werden nicht gewählt, sondern vom Vorstand bestimmt und übernehmen selbstständig Aufgaben“, erklärte Guntram Büsche im Gespräch mit den Westfälischen Nachrichten.

Für die neue Sanitätsbereitschaft sucht der DRK-Vorstand junge Leute, die bereit sind, sich im Sanitätsdienst ausbilden zu lassen und Sanitätsdienste zu übernehmen. „Wir bitten alle Bürger, die Interesse haben an der Mitarbeit im DRK, sei es im Sanitätsdienst, bei der Blutspende oder bei der Trägerschaft des DRK-Kindergartens, an unserer Mitgliederversammlung teilzunehmen und unseren Ortsverein kennenzulernen“, so Gottschling und Büscher.

Von Klaus de Carne

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 16.11.2014

17. November 2014 18:57 Uhr. Alter: 3 Jahre