Sie sind hier:  » 

Klapheck-Spende für die „Rote Villa“

Zwei Sitzbänke zum Balancieren

Lüdinghausen

 

Während sich die Erwachsenen in der Roten Villa – dem Ableger des DRK-Kindergartens „Stadtfeld“ – die beiden neuen Sitzmöbel, zwei abgerundete weiß lackierte und mit roten Auflagen gepolsterten Bänke, bewunderten, nahmen die Kinder die neuen Einrichtungsgegenstände gleich in Beschlag.

Und das zeigte: Die Spende von Unternehmer Bernd Klap­heck kommt an. Aber nicht sitzen wollten die Mädchen und Jungen auf dem neuen Mobiliar. Vielmehr balancierten sie über sie hinweg und bauten sie in einen Kletter- und Tobe-Parcours ein.

Darüber freute sich nicht zuletzt die Leiterin Catarina Ferreira-Schulz. „Sie sind ein Freund des DRK“, dankte auch Jo Weiand, Vorsitzender des DRK-Ortsverbands Lüdinghausen-Seppenrade, Klapheck für seine Spende. Insgesamt sind in der „Roten Villa“ 23 Kinder untergebracht, so Catarina Ferreira-Schulz.

Das DRK hat die Trägerschaft für die Einrichtung übernommen, die in zwei bis drei Jahren in das neue Baugebiet Höckenkamp umsiedeln soll.

Von Peter Werth

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 12.12.2014

14. Dezember 2014 15:17 Uhr. Alter: 4 Jahre