Sie sind hier:  » 

Defibrillator im Einsatz

Neues Gerät rettet Leben

Herbern

 

Dass es so schnell Leben retten würde, hatte wohl niemand gedacht: Nur knapp neun Wochen wartet das von Herbern Parat angeschaffte AED-Gerät im Hotel-Restaurant „Zum Wolfsjäger“ auf einen Einsatz.

Knapp neun Wochen hängt das von Herbern Parat angeschaffte AED-Gerät jetzt im Hotel-Restaurant „Zum Wolfsjäger“, in der vergangenen Woche kam der Defibrillator erstmals zum Einsatz.

Donnerstagabend im Hotel-Restaurant: Ein Mann wird bewusstlos, bricht zusammen, ein Puls ist nicht mehr fühlbar. Was dann geschieht, ist ein unglaubliches Aufeinandertreffen von Zufällen. Friedhelm Staar, Ausbildungsleiter des DRK Herbern beschreibt das, was geschehen ist, als „etwas ganz Besonderes“.

Kurz nach dem Zusammenbruch des Mannes ist der erste Helfer bei ihm. Ein Rettungssanitäter, der hier regelmäßig aus- und eingeht. Auch das Personal kümmert sich und  holt den Defibrillator aus dem Eingangsbereich herbei. das Gerät wurde von der Kaufmannschaft kürzlich angeschafft. Die Ersthelfer setzen den Defibrillator ein, das Herz schlägt wieder im Takt. Der Rettungsdienst trifft nach Angaben der Beteiligten weniger als zehn Minuten nach dem Anruf im Hotel-Restaurant ein, der Patient wird in ein Krankenhaus gebracht. Schon auf der Fahrt dorthin ist er wieder bei Bewusstsein und ansprechbar.

„Da sieht man, welchen Wert so eine Anschaffung hat“, sind sich Theresa Hammwöhner, Inhaberin des Hotel-Restaurants, sowie Friedhelm Staar einig. Mit neuen Batterien und Elektroden ist das lebensrettende AED-Gerät bereits wieder ausgestattet worden, damit es weiterhin voll einsatzfähig ist.

Von Isabel Schütte

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 01.12.2014

4. Dezember 2014 17:17 Uhr. Alter: 4 Jahre