Sie sind hier:  » 

DRK- und SSD-Gruppen aus dem Kreis stellen ihr Können beim Erste-Hilfe-Tunier unter Beweis

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 24.09.2013

Coesfeld
 

Junge Lebensretter proben den Ernstfall.

Zwei Freundinnen veranstalten einen gemütlichen Grillabend, sie unterschätzen die Gefahr und kommen auf die Idee, ein wenig Spiritus auf die fast erloschene Glut zu gießen. Entflammt durch den Rest Glut explodiert der Brennstoff und verletzt die beiden Mädchen an Arm und Auge. Jetzt ist schnelles Handeln angesagt.

In Coesfeld sammelten beim Erste-Hilfe-Wettkampf die Gruppen des Deutschen Roten Kreuzes und der Schulsanitäter aus dem gesamten Kreis an verschiedenen Stationen theoretisches Wissen, den richtigen Umgang mit einem Feuerwehrschlauch oder bei unterschiedlichen Unfall-Simulationen Punkte.

In der Kategorie U13 siegte die Capelle aus Nordkirchen und in der Altersklasse Ü13 das Nepomucenum aus Coesfeld. Wieder zum Grillunglück: Die Gruppe aus Senden weiß, was zu tun ist. Mit aufmerksamem Blick beobachtet der Schiedsrichter jede Aktion der Jugendlichen. Damit diese sich auch richtig in die gespielte Situation hineinversetzen können, sehen die Wunden der Schauspieler täuschend echt aus, und auch die Mädchen selbst versuchen, die Situation möglichst realistisch nachzustellen.

Von Charleen Florijn

27. September 2013 20:11 Uhr. Alter: 5 Jahre