Sie sind hier: Aktuelles » 

Spendenkonto:
SparkasseWestmünsterland
IBAN: DE06401545300000002857
BIC: WELADE 3W XXX

Premiere: Familienplaner von allen Kitas

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 07.09.2013

Havixbeck / Hohenholte
 

Kinderhände als Motiv.

Außer dem Titelblatt wurden die anderen zwölf Kalenderblätter mit Fotos aus den verschiedenen Kitas gestaltet. „Keine leichte Aufgabe, aber wir haben es mit viel Fleiß und der großen Geduld der Kinder hinbekommen“, freute sich auch Jutta Paul, Leiterin der DRK-Kita, über das gute Ergebnis.

Gemeinsam sind die acht Kindertagesstätten in Havixbeck und Hohenholte unterwegs. Dies wird nicht nur beim Erzieherinnentag deutlich, sondern auch bei anderen Aktionen und Gelegenheiten. Da das alles so gut klappt, hatten die Mitarbeiterinnen aus den Kitas die Idee, einen Familienplaner als Kalender für Havixbecker und Freunde von außerhalb zu kreieren. „Da wir nun mal überwiegend mit Familien zu tun haben, lag so ein Kalender nahe“, berichtete Anja Wesselmann, Leiterin Kita St. Dionysius, während der Erstvorstellung.

Viele Stunden haben die Erzieherinnen damit verbracht das ausgewählte Thema Hände zu verwirklichen. „Manchmal wussten wir nicht mehr, wie die Kinder sich hinlegen und hinstellen sollten, damit nur die Hände zu sehen sind. Außerdem musste das flache Querformat der Bilder im Kalender berücksichtigt werden“, so Nora Zabel-Berkmann, Leiterin der Kita Tabaluga. Immerhin 2000 Stück haben die Erzieherinnen drucken lassen. „Da der Preis von 4,95 Euro absolut günstig ist, werden bestimmt viele Familien auch zwei Stück kaufen, um sie zu verschenken“, warb Monika Böse von der Gemeindeverwaltung für den Kauf. Der große Kalender habe extra viele Spalten auch für Familien mit mehreren Kindern.

Der Familienplaner 2014 ist in allen Kitas und im Familienbüro im Rathaus zu bekommen. Außerdem werden Sonderstände, wie beim Septemberfest, aufgebaut.

Die Erzieherinnen sind sich einig: „Mit dem Familienplaner haben wir eine kreative Sache geschaffen, die wir gerne an die Familien weitergeben. Aber auch alle anderen sollen den Kalender kaufen und selber nutzen oder auch verschenken.“

Von Klaus de Carné

7. September 2013 12:16 Uhr. Alter: 5 Jahre