Sie sind hier: Aktuelles » 

Spendenkonto:
SparkasseWestmünsterland
IBAN: DE06401545300000002857
BIC: WELADE 3W XXX

DRK-Kita Janusz Korczak

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 10.10.2013

Havixbeck
 

Mehr Platz für U3-Kinder.

Verstärkung von den Profis haben die kleinen Bauarbeiter im Sandkasten und auf den Bauteppichen der DRK-Kindertageseinrichtung „Janusz Korczak“ bekommen. Seit den Sommerferien laufen dort umfangreiche An- und Umbauarbeiten. In allen vier Gruppen gibt es Veränderungen.

„Wir sind total zufrieden und glücklich darüber, dass so viele Sachen umgesetzt werden“, freute sich Kita-Leiterin Jutta Paul beim Rundgang mit den WN über die Baustelle. Während der Kindergartenbetrieb wie gewohnt weiterläuft, haben die Handwerker hinter den Absperrgittern die Regie übernommen. An beiden Gebäudeteilen wird je ein Anbau errichtet, wodurch zusätzlicher Raum geschaffen wird. Durch die Erweiterung werden neue Plätze für die U3-Betreuung geschaffen.

„Die beiden Anbauten sind soweit fertiggestellt, dass nunmehr auch eine Schlechtwetterperiode nicht mehr zu einer Verzögerung der Baumaßnahme führen wird“, erklärte der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Havixbeck, Klaus Gottschling. Nach den Außen- stehen nun die Innenarbeiten auf dem Plan. Möglichst im Dezember soll die gesamte Baumaßnahme abgeschlossen werden. Dann verfügt die DRK-Kita über 22 Plätze für Kinder unter drei Jahren. Insgesamt werden es – abhängig von den jeweils vom Kreisjugendamt bewilligten Gruppentypen – rund 75 Plätze sein.

Im Erdgeschoss bekommt die Gruppe für Drei- bis Sechsjährige einen eigenen Waschraum. Die zweite Gruppe wird mit einem Wasch-, einem Wickel- und einem Schlafraum ausgestattet. Genutzt werden kann sie variabel für Null- bis Dreijährige oder Zwei- bis Sechsjährige. Neu eingerichtet wird im Erdgeschoss eine zweite Küche, die durch eine zusätzliche Außentür beliefert werden kann. Hinter dem Leitungsbüro wird ein Besprechungsraum für das Familienzentrum eingerichtet.

Auch im Obergeschoss werden die beiden Gruppenbereiche jeweils mit eigenen Waschräumen sowie gegebenenfalls Wickelbereichen und Schlafräumen ausgestattet. Eine Gruppe ist für Zwei- bis Sechsjährige, die zweite variabel für Null- bis Dreijährige oder Zwei- bis Sechsjährige konzipiert.

Ebenfalls im Obergeschoss wird eine Lernwerkstatt eingerichtet, in der insbesondere die älteren Kinder mit Hilfe von besonderen Spielmaterialien Dinge eigenständig erforschen können. Zukünftig könnte dieser „Forscherraum“ bei entsprechendem Bedarf in einen weiteren Schlafraum umgewandelt werden.

„Und wir bekommen jetzt eine zweite Erwachsenen-Toilette. Darüber bin ich sehr glücklich“, nahm Jutta Paul eine weitere Verbesserung in den Blick. Bislang teilen sich Erzieherinnen und Besucher eine Toilette. Aktuell werden darin auch noch die Kinder aus drei Gruppen gewickelt.

Dankbar ist der DRK-Ortsverein als Träger der Einrichtung dem beauftragten Architekturbüro Rasche aus Billerbeck und den Handwerksbetrieben dafür, dass die Termine bislang eingehalten worden sind. „Gleichzeitig bedankt sich der Vorstand des DRK-Ortsvereins beim Kindergartenteam, das die durch die Baumaßnahmen zusätzlichen Belastungen hervorragend mit den Kindern und Eltern meistert“, so Vorsitzender Klaus Gottschling.

Von Ansgar Kreuz

13. Oktober 2013 17:24 Uhr. Alter: 5 Jahre