Sie sind hier: Aktuelles » 

Spendenkonto:
SparkasseWestmünsterland
IBAN: DE06401545300000002857
BIC: WELADE 3W XXX

DRK-Ortsverein Nottuln

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 16.11.2013

Nottuln
 

Hilfe und Einsatz auf hohem Niveau.

Seit 80 Jahren gibt es in Nottuln einen Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes. Die aktiven Männer und Frauen in ihren blau-grauen Uniformen und signalroten Einsatzjacken mit dem markanten Kreuz sind bei vielen Veranstaltungen ein vertrauter, ja ein Vertrauen gebender Anblick.

Damit Hilfe auf hohem Niveau geleistet werden kann, investiert das DRK jedes Jahr in Ausrüstung und Ausbildung. Hinzu kommen weitere DRK-Angebote, angefangen vom Kindergarten über die vielen Seniorengruppen bis hin zum Fahrdienst. All das erfordert Geld, das zum größten Teil durch die Beiträge der (Förder-)Mitglieder aufgebracht wird. Und darum geht es auch bei der Mitgliederwerbe-Aktion, die das DRK am Montag (18. November) in der Gemeinde startet.

Bis zum Jahresende möchte Robert Arlt vom DRK-Bundesverband alle Haushalte aufsuchen, die Menschen über das DRK informieren und für eine Fördermitgliedschaft gewinnen. Es gehe dabei nicht um Spenden, obwohl diese natürlich grundsätzlich auch willkommen sind, auch werde kein Bargeld an der Haustür gesammelt, betont DRK-Kreisgeschäftsführer Dieter Schwörer. Anders als eine einmalige Spende bietet die Fördermitgliedschaft dem DRK eine verlässliche Größenordnung.

Alle paar Jahre führt das DRK eine solche Mitgliederaktion durch, sagt Schwörer. Einerseits, weil natürlich durch Tod und Wegzug die Zahl der Mitglieder sinke. Andererseits, weil es auch Neubürger gebe, die vielleicht bislang noch nichts vom DRK wissen. Wer Fördermitglied wird, zahlt einen frei wählbaren, regelmäßigen Mitgliedsbeitrag.

Der Großteil dieser Beiträge bleibt vor Ort, betonen Agnes Schürkötter und Christoph Homann von der Rotkreuz-Leitung sowie stellvertretender Vorsitzender Richard Dammann. Die vielen DRK-Angebote vor Ort, die Sicherheit gebende Bereitschaft des DRK – dafür lohne es sich, Fördermitglied zu werden, sind sie überzeugt.

Das DRK Nottuln unter dem Vorsitz von Ulrich Hargart verfügt derzeit über 54 aktive Mitglieder in der DRK-Bereitschaft sowie über etwa 660 Fördermitglieder. Ein großer Teil der Beiträge wurde in diesem Jahr in den Ausbau der digitalen Funktechnik investiert. Wie sinnvoll diese Funktechnik ist, erlebten die Nottulner Rotkreuzler zum Beispiel beim Hochwassereinsatz an der Elbe (wir berichteten).

Wer Fragen zur Arbeit des DRK oder zur beginnenden Mitgliederaktion hat, kann sich an die örtlichen DRK-Verantwortlichen wenden oder an den DRK-Kreisverband, ✆ 02541/ 9442-0.

Von Ludger Warnke

19. November 2013 11:09 Uhr. Alter: 4 Jahre