Sie sind hier:  » 

50 Jahre DRK Buldern

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 30.05.2013

Buldern
 

Ortsverein veranstaltet Festwoche zum Jubiläum.

Sie veranstalten Blutspendetermine, sind auf vielen Veranstaltungen in Buldern da, um im Notfall einzugreifen. Die First-Responder-Einheit hat sich bewährt, das Essen auf Rädern ist für viele ein Segen, und der DRK-Kindergarten ist in Buldern nicht mehr wegzudenken. Und in diesem Jahr hat der Ortsverband Buldern des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) eine weitere, aber sehr schöne Aufgabe vor der Brust: Er feiert sein 50-jähriges Bestehen.

Dieses Jubiläum soll mit einer Festwoche vom 8. bis 15. September gefeiert werden. „Wir wollen uns in dieser Woche präsentieren und uns bei den Menschen in Erinnerung bringen“, sagt Dr. Martin Olbrich, Vorsitzender des Ortsvereins. „Das Jubiläum soll nicht einfach so vorbeigehen, sondern das Dorf soll mit uns zusammen feiern.“ Alle Abteilungen des Ortsverbandes sind in die Feierlichkeiten einbezogen und werden sich der Bevölkerung präsentieren.

Beginn der Festwoche ist am Sonntag, 8. September, mit einem zusätzlichen Blutspendetermin. In der folgenden Woche lädt das DRK dann zu drei Informationsabenden ein. Montags geht es um das Verhalten in Notfällen, dienstags um Kindernotfälle und am Donnerstag, 12. September, wird ein Reanimationskurs angeboten. „Das sind offene Abende. Jeder kann vorbei schauen und sich informieren“, sagt Olbrich. Das Interesse an diesen Themen sei groß, so gäbe es kurzfristig kaum freie Plätze in Erste-Hilfe-Kursen.

Am Mittwoch, 11. September, öffnet der DRK-Kindergarten seine Pforten und lädt zu einem Tag der offenen Tür ein. Der Kommersabend wird dann am Freitag, 13. September, in der Mehrzweckhalle Buldern gefeiert. Den Festvortrag auf diesem offiziellen Empfang zum Jubiläum hält der Vorsitzende des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, Dr. Jörg Twenhöven.

Am Samstag, 15. September, sind nachmittags die Senioren zum Kaffeetrinken ins DRK-Heim eingeladen. Abends soll dann mit allen Mitgliedern, Bulderanern und Gästen das Jubiläum mit einer Party in der Fahrzeughalle gefeiert werden. Zum Abschluss der Festwoche lädt der Ortsverband am Sonntag, 15. September, zu einem Tag des DRK rund um das DRK-Heim ein. Ein Festausschuss trifft sich derzeit regelmäßig, um die einzelnen Veranstaltungen für die Festwoche zu planen. „Da wird viel zusätzliche ehrenamtliche Arbeit geleistet“, bedankt sich Olbrich bei seinen Mitstreitern. Auf eine Chronik hat man unter anderem aus Kostengründen verzichtet. „Wir haben die Unterstützung von Sponsoren, aber wir wollen das Jubiläum mit eigenen Mitteln bewerkstelligen“, sagt Olbrich. Die Geschichte des Ortsverbandes soll auf Schautafeln bei den Veranstaltungen präsentiert werden.

Von Patrick Hülsheger

31. Mai 2013 19:05 Uhr. Alter: 5 Jahre