Sie sind hier:  » 

DRK ehrte am Mittwoch besonders fleißige Blutspender

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 11.07.2013

Seppenrade
 

Großes Dankeschön an die Spender.

Nicht ein oder zwei Mal haben sie ihr Blut gespendet – bis zu 75 Mal haben sich die am Mittwoch in Seppenrade Geehrten „anzapfen“ lassen. Grund genug für Jo Weiand, Vorsitzender des DRK-Ortsverbandes Lüdinghausen-Seppenrade, sich ganz offiziell zu bedanken.

„Blutspender zeigen die soziale Komponente des Menschen“, lobte Jo Weiand, Vorsitzender des DRK-Ortsverbandes Lüdinghausen-Seppenrade die Jubilare, die für mehrmalige unentgeltliche Spenden im DRK-Heim am Mittwochabend geehrt wurden.

In seinem Grußwort betonte Weiand, dass Blut ein wertvolles Gut sei, das aber nicht als Marktgut zu bezeichnen ist. „Der Trend wie in Amerika, wo nur für Geld Blut gespendet wird, ist wieder rückläufig. Ich danke Ihnen, dass Sie nicht für Geld spenden. Blut wird immer kostbarer. Blutspenden wird wie ein Ölwechsel beim Auto. Eine Blutspende ist zwar nicht selbstverständlich, sollte sie aber sein“, sagte Weiand, der kurz auf die Gründung eines dritten Helferteams einging, das in Lüdinghausen gegründet wird. Dem Aufruf in der Presse seien viele Helfer gefolgt, ehrenamtlich tätig zu werden. Ohne Helferteam seien Blutspenden nicht durchführbar.

„Wir wissen zwar, dass die Blutspender in Seppenrade und Lüdinghausen immer zahlreich erscheinen, doch werben Sie im Freundes- und Bekanntenkreis für die gute Sache“, sagte Marianne Wüpping, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit beim DRK-Blutspendedienst West in Münster.

Sie dankte Hermann Gödde, der nach über 50 Jahren die Verantwortung bei den Blutspendeterminen in Seppenrade in jüngere Hände gelegt hat, mit einer Uhr, auch für seine Frau Angela, für deren unermüdlichen Einsatz.

Christa Heßelmann und Sabine Millers überreichten anschließend den Jubilaren die Ehrennadeln, Urkunden und kleine Geschenke für 25, 50, 75 und 100 unentgeltliche Blutspenden.

Der nächste Blutspendetermin in Seppenrade ist am Freitag (19. Juli) von 16.30 Uhr bis 20.30 Uhr in den Räumen der Marien-Grundschule. Unter allen Spendern wird wieder ein Gutschein für die Gaststätte „Naundrups Hof“ verlost.

Der Blutspendedienst West will mit der Aktion „Jetzt du“ in 200 Tagen 50 000 neue Blutspender gewinnen. Vor allem bei den jungen Menschen wird nach Spendern gesucht, da sonst die Versorgung kranker und verletzter Patienten auf Dauer nicht sichergestellt werden kann.

Von Michael Beer

12. Juli 2013 12:23 Uhr. Alter: 5 Jahre