Sie sind hier: Aktuelles » 

Spendenkonto:
SparkasseWestmünsterland
IBAN: DE06401545300000002857
BIC: WELADE 3W XXX

Frauen machen Blutspendetermin erst möglich

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 15.08.2013

Hohenholte
 

Unermüdlich im Einsatz.

Die Atmosphäre im Pfarrheim in Hohenholte war entspannt. Wer weiß, vielleicht ist das ja ein Grund dafür, dass zum Blutspendetermin dorthin immer Spender auch von außerhalb kommen.

Die Atmosphäre am Mittwochabend im Pfarrheim in Hohenholte war entspannt, angenehm ruhig – ja fast gemütlich. Wer weiß, vielleicht ist das ja ein Grund dafür, dass zum Blutspendetermin dorthin immer auch, wie Dorothea Wente sagte, Spender von außerhalb kommen.

Dorothea Wente nahm die Spender im Eingangsbereich in Empfang. Ehrenamtlich arbeitet sie für das DRK, genauso wie Elfriede Tecklenborg, Irmgard Abbenhaus, Hilde Krawinkel, Karin Albers und Käthe Bernsjann. Sie sorgten am Mittwoch dafür, dass die Spender „danach“ wieder fit wurden beziehungsweise fit blieben. Belegte Brote gab es, Kaffee, Wasser. Bereits um 16 Uhr waren die Frauen vor Ort, erst nach 21 Uhr verließen sie nach dem Aufräumen wieder das Pfarrheim.

61 Männer und Frauen ließen sich Blut abnehmen. Über diese Anzahl freute sich Dorothea Wente am Donnerstag im WN-Gespräch sehr. „Das ist ganz toll – und dann auch noch in den Ferien.“ Unter den Spendern war ein Erstspender. Nicht alle 61 Frauen und Männer indes durften auch Blut geben. In drei Fällen mussten die Bereitwilligen leider abgewiesen werden. Das passiert beispielsweise dann, wenn der Blutdruck zu niedrig ist oder die letzte Blutspende noch nicht lange genug her ist.

Von Bettina Laerbusch

18. August 2013 13:37 Uhr. Alter: 5 Jahre