Sie sind hier: Aktuelles » 

Spendenkonto:
SparkasseWestmünsterland
IBAN: DE06401545300000002857
BIC: WELADE 3W XXX

Kindergarten startete in Pavillons an der Schule

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 21. 09. 2012

Ascheberg
 

DRK-Kita Bügelkamp feiert am 7. Oktober den 20. Geburtstag

Sie arbeiten als Erzieherinnen im DRK-Kindergarten Bügelkamp: Ingeborg Stange, Jutta Schwipp und Sara Mangels. Wenn das Trio auf die Anfänge der Kita zurückblickt, öffnen sich gleich drei Blickwinkel: Ingeborg Stange hat das Werden des Kindergartens als Leiterin begleitet, Jutta Schwipp als Mutter von Kindergartenkindern und Sara Mangels zählte zu den Steppkes, die noch vom Start in den Pavillons an der Realschule berichten können.

„Wir sind damals befragt worden, wer Träger des Kindergartens werden soll“, erinnert sich Jutta Schwipp an die Wahl zwischen Awo und DRK, die sich Eltern bei einem Informationsabend vorstellten. Die Wahl fiel auf das DRK. Ingeborg Stange, Christiane Bornemann, Petra Beste (jetzt Zumbülte) und Annegret Bode waren die Erzieherinnen der ersten Stunde, die im September 1992 das Konzept vorstellten und am 1. Oktober 1992 mit 50 Kindern in zwei Pavillons loslegten. „Ich erinnere mich noch genau an die blauen Matten, die links zu sehen waren“, blickt Sara Mangels zurück. Von beengten Räumen hat sie als Kind wenig mitbekomen: „Ich habe nur schöne Erinnerungen“. Jutta Schwipp weiß noch gut, dass die Eltern oft und fleißig in die Hände gespuckt haben, um beispielsweise den Außenbereich kindgerecht und ansprechend zu gestalten. Die Aufbruchstimmung und die Tatsache überhaupt einen Kindergartenplatz zu haben, hat vieles überdeckt. Im Oktober 1995 ist der Kindergarten an den Bügelkamp umgezogen. 1996 kam die Bärengruppe dazu, 1997 die Tigerenten. „Die rote Rutsche habe ich damals toll gefunden – sie ist immer noch da“, berichtet Sara Mangels, die heute in der Schlumpfgruppe arbeitet, in die sie früher als kleines Mädchen ging. Die Erzieherin, die sie innig liebte – Petra Beste – leitet heute die DRK Kita Rheinsbergring. Jutta Schwipp wechselte zwischendurch die Seiten, von der Mutter zur Erzieherin. Gemeinsam mit den Kolleginnen erlebte sie, wie die Nachfrage nach Betreuung am Nachmittag stieg. Rund ums Zehnjährige erlebte die Kita trotzdem ruhige Zeiten. Mit dem Gang in Richtung U3-Betreuung wurde dann in jüngster Vergangenheit auch wieder gebaut. Kindergarten hat sich durch die Jüngsten noch einmal verändert. Insgesamt ist es für Eltern selbstverständlicher geworden, seine Kinder betreuen zu lassen. Ein bisschen trauert Ingeborg Stange den Anfängen mit einem großen Mitmachwillen der Eltern hinterher: „Heute ist es schon manchmal schwer, einen Elternrat zusammen zu bekommen.“ Pause hat der Alltag am 7. Oktober (Sonntag), wenn der DRK-Kindergarten Bügelkamp sein 20-jähriges Bestehen mit einem bunten Programm feiert. Es werden Geschichten erzählt, ein Fotoshooting ist geplant. Zu sehen sein wird ab 11 Uhr auch ein Auszug aus der Chronik mit drei Zeitzeuginnen, die den Werdegang aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln beschreiben können.

Von Theo Heitbaum

25. September 2012 18:15 Uhr. Alter: 5 Jahre