Sie sind hier: Aktuelles » 

Spendenkonto:
SparkasseWestmünsterland
IBAN: DE06401545300000002857
BIC: WELADE 3W XXX

Mitgliederversammlung

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 21.11.2012

Havixbeck
 

Sinkende Zahlen an Blutspendern sorgen das DRK.

Besorgt über den Rückgang an Blutspendern zeigte sich der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) am Dienstagabend bei der Mitgliederversammlung. Dieses Thema und die zusätzlichen Plätze für Unter-Dreijährige (U3) in der DRK-Kita „Janusz Korczak“ beschäftigten die Anwesenden im Hotel Beumer vor allem.

Guntram Büscher, zuständig für den Blutspendedienst, äußerte Besorgnis angesichts der sinkenden Spenderzahlen. Er forderte massive Aufklärung und Werbung. „Vom Tag der Übernahme des Blutspendedienstes im Jahre 1997 stieg die Zahl der Spender in Havixbeck und Hohenholte bis auf 1173. Im vergangenen Jahr waren es nur noch 836“, betonte er.

Büscher erinnerte daran, dass Blut nicht künstlich hergestellt werden kann. „Es ist zu befürchten, dass der Zeitpunkt kommen wird, an dem bestimmte Therapien und Operationen nicht mehr möglich sein werden, weil Blutkonserven fehlen. An die Notfall-Versorgung nach Unfällen mag ich gar nicht erst denken“, mahnte er.

Über den U3-Ausbau berichtete DRK-Vorsitzender Klaus Gottschling. Der Bauantrag, um die Kita um zusätzliche U3-Plätze zu erweitern, sei gestellt. Der notwendige Förderantrag für die Inneneinrichtung werde derzeit durch die Leitung der Kita, vertreten durch Jutta Paul, erarbeitet, um ihn dem Kreisjugendamt vorzustellen. Inwieweit einzelne Gruppen während der Umbauarbeiten ausgelagert werden müssen, werde das nächste Problem sein, so Gottschling. Das gelte es schnell zu lösen. Denn der Vorstand geht davon aus, dass die Baugenehmigung für die Erweiterung kurzfristig erteilt wird. Schließlich müssen laut Gesetz die entsprechenden U3-Plätze im Kindergartenjahr 2013/14 angeboten werden.

Einen Ausblick hielt der Ortsverein auf das kommende Jahr: Die Mitglieder freuen sich auf das 150-jährige Jubiläum des Deutschen Roten Kreuz, das auch in Havixbeck gefeiert werden soll. In welcher Form muss aber noch geklärt werden. Fest steht schon, dass der Ortsverein mit dem Kindergarten Am Schlautbach einen besonderen Gedenktag begehen wird.

Was die zunehmende Zahl älterer, oft auch pflegebedürftiger Menschen betrifft, erinnerte Klaus Gottschling an den „Hausnotruf“, den das DRK anbietet. Weitere Information zu diesem Thema bietet der DRK-Kreisverband Coesfeld Tel.: 02541/9442-0, E-Mail: Opens window for sending emailkgst[at]kv-coesfeld.drk[dot]de

Von Dieter Klein

23. November 2012 17:02 Uhr. Alter: 5 Jahre