Sie sind hier: Aktuelles » 

Spendenkonto:
SparkasseWestmünsterland
IBAN: DE06401545300000002857
BIC: WELADE 3W XXX

Familienzentrum "Langeland" schafft Rezertifizierung

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 30. 05. 2012

Senden
 

Gütesiegel neu erlangt.

Es war das erste Familienzentrum in Senden und als Zwei-Gruppen-Einrichtung mit diesem Status eine Ausnahme. Die DRK-Kita Langeland wurde jetzt erneut als Familienzentrum zertifiziert.

Anerkennung auf dem Papier, Wachstum in Gestalt von Beton und Klinkersteinen – in der DRK-Kindertagesstätte Langeland schöpften zwei parallele Projekte einige Kräfte ab. Denn während der Anbau der Kita-Leitung auch Bauleitungsaufgaben abverlangt, stand zugleich, gleichsam ganz nebenbei, die Rezertifizierung als Familienzentrum auf dem Programm.

Dass diese Hürde mit Bravour genommen wurde, war Grund für eine Feier, bei der ein Hauch von Ferienstart und Zeugnisausgabe wehte.

Langeland-Leiterin Petra Franetzki dankte ihrem Team sowie Vätern und Müttern wie Eltern-Gremien, dass gemeinsame Herausforderungen gestemmt und zeitweilige Einschränkungen ertragen wurden.

Alfred Holz und Reinhold Wallkötter würdigten als Vertreter des Trägers die mit einigen mehr als den Minimal-Punkten gelungene Rezertifizierung. „Wir gratulieren der Leitung und dem ganzen Team“, betonten der DRK-Vorsitzende und der Geschäftsführer des Ortsvereins.

Als Schwerpunkte, die das Profil des Familienzentrums schärfen, nannte Franetzki die Bereiche Gesundheits- und Gewaltprävention sowie Finanzen. Auf diesen Feldern grenze sich Langeland von den anderen Familienzentren ab, die eigene Akzente setzen.

Der Druck, der auf vielen Familien laste, sei wegen der häufigen Doppelbelastung durch Erziehung, Haushalt und Beruf hoch. Das FZ-Langeland möchte dazu beitragen, „dass Familien den Alltag wieder genießen können“, sagte Franetzki.

Dazu werde mit einer Vielzahl von Kooperationspartnern ein „bedarfsgerechtes Angebot“ vorgehalten, das sich nicht nur an Eltern richtet, deren Nachwuchs im Langeland betreut wird.

Ab dem neuen Kindergartenjahr, das im August beginnt, arbeitet die Kita als Vier-Gruppen-Einrichtung. Petra Franetzki wird dann für die Leitungsaufgaben freigestellt.

►  Die Zertifizierung als Familienzentrum wird alle vier Jahre vom Pädquis-Institut im Auftrag des Familienministeriums überprüft.

►  Die vier Familienzentren in Gesamt-Senden: DRK-Kita Langeland, evangelische Kita Erlengrund, DRK-Bewegungskindergartem Am Schloss und die Tageseinrichtung St. Urban (Ottmarsbocholt).

►  Als neues Angebot im Langeland bietet Petra Franetzki einen Elternsprechtag an, Ort und Zeit sind flexibel zu vereinbaren zwischen 9 und 21 Uhr. Es soll geholfen werden, Antworten zu finden – als Hilfe, Kräfte der Familien zu mobilisieren.

Von Dietrich Harhues

7. August 2012 14:18 Uhr. Alter: 5 Jahre