Sie sind hier:  » 

Von Tieren und Mäusen

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 04. 05. 2012

Ascheberg
 

Spannende Geschichten lockten ins Erzählzelt.

Spannende Geschichten, lebhaft vorgetragen: Im Erzählzelt, dass gestern auf dem Parkplatz des DRK-Kindergartens Bügelkamp aufgeschlagen war, zeigten keine Trapezkünstler oder Dressurpferde ihr Können. Erzähler zogen die Besucher mit ihren Geschichten in den Bann.

Sie entführten sie in die Welt der Fabeln und Märchen. In fünf Runden wurde dabei auf Klassiker verzichtet, vielmehr kamen unbekannte Geschichten zur Sprache. So hörten die Besucher mittags, wie der Kalif von Bagdad zum Storch verzaubert wurde. Leiterin Ingeborg Stange fesselte die Gäste mit der Geschichte, die sie für die VIP-Runde ausgesucht hatte. Von den 50 eingeladenen prominenten Aschebergern waren allerdings nur wenige gekommen. „Ich fand es ganz toll“, stellte Charlotte Bücker, Leiterin der Lambertusschule, für sich fest. Wer den Vortrag verpasst hat, sollte sich im Juni das Erzählzelt am Kindergarten St. Benedikt in Herbern nicht entgehen lassen.

Vor der VIP-Runde war das Zelt zwei Mal mit Kindern und Eltern gut gefüllt. Die jeweils rund 50 Gäste wurden von Ingeborg Stange, Kathrin Ahlers und Marco Holmer unterhalten. Bei den VIPs war Sarah Mangels als Erzählerin dabei, später kam noch ein Gast aus Herbern dazu.

Das Zelt war mit Hilfe der Eltern aufgebaut worden, sie wirkten auch im Umfeld mit, denn es gab Martins- und Laugenbrezel, Kaffee, Fanta und Wasser. Die Kinder hatten die Möglichkeit, Tiermandalas zu malen. So war auch vor dem Eingang des Zeltes keine Langeweile zu spüren. Das machte einen schönen Tag rund.

Von Theo Heitbaum

7. August 2012 12:11 Uhr. Alter: 6 Jahre