Sie sind hier:  » 

65 Kinder kennen sich aus

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 03. 04. 2012

Seppenrade
 

65 Kinder kennen sich aus.

Am Freitagnachmittag bekamen die kleinen Leser aus den Seppenrader Kindergärten in der evangelischen Auferstehungskirche ihren „Bib Fit“-Ausweis überreicht. Eingehend hatten sie für den Büchereiführerschein „gebüffelt“.

Büchereien sind eigentlich ein Ort der Stille. Reges Treiben herrschte hingegen, als 65 Kindergartenkinder ihren „Büchereiführerschein“ machten. Am Freitagnachmittag bekamen die kleinen Leser dafür in der evangelischen Auferstehungskirche ihren „Bib Fit“-Ausweis überreicht.

Wo stehen die Kinderbücher? Was gibt es überhaupt für Medien in der Bücherei? Darüber wissen die „Maxi-Kinder“ der vier Kindergärten St. Monika, St. Dionysius, Am Spiekerkamp (DRK) und Emkum jetzt bestens Bescheid. Jede Kindergarten-Gruppe verbrachte vier Nachmittage in der Bücherei – davon zwei Gruppen in der evangelischen Bücherei unter der Leitung von Christel Behmenburg und Carolin Schellenberger, während Ulrike Rietmann und ihre Helfer die anderen beiden Gruppen mit der Katholischen Bücherei vertraut machten. Für jede Teilnahme gab es einen Stempel, nach vier Stempeln den Büchereiführerschein.

„Die Kinder haben sich super selbst beschäftigt. Sie haben gespielt, gelesen und wieder gespielt“, war Christel Behmenburg genauso begeistert wie die Kleinen. „Wir genießen es immer, wenn Kinder oder Familien zu uns kommen.“

Damit die Kinder ihre Begeisterung behalten, bekamen die Kindergärten „Mama Muh liest“ und „Pippilothek“ überreicht, zwei Bücher, die sich mit der Bücherei beschäftigen.

Von Christian Heitbaum

6. August 2012 19:34 Uhr. Alter: 6 Jahre