Sie sind hier: Aktuelles » 

Spendenkonto:
SparkasseWestmünsterland
IBAN: DE06401545300000002857
BIC: WELADE 3W XXX

Besuch bei den "Schuleulen"

Pressebericht aus den Westfälischen Nachrichten vom 15. 02. 2012

Nottuln
 

Besuch bei den "Schuleulen"

„Kinder haben keine Bremsen!“ Unter diesem Motto führt die Polizei jetzt wieder in den Kindergärten eine Verkehrserziehungsaktion durch. Zielgruppe sind die Kinder, die nach den Sommerferien zur Grundschule wechseln.

In Nottuln stattete Polizeihauptkommissar Ralf Düesmann zum Wochenanfang dem DRK-Kindergarten am Kastanienplatz einen Besuch ab. Der Verkehrssicherheitsberater besuchte die Gruppe „Schuleulen“ mit ihren Erzieherinnen Claudia Hanke und Melanie Lüth.

Der erste Besuch stand unter dem Motto „Polizist zum Anfassen“. Die Kinder sollen ihn als „Freund und Helfer“ begreifen lernen. Und dafür hatte Ralf Düesmann wieder einige spannende Gegenstände mitgebracht, sodass es eine lebhafte Runde wurde.

Kinder im Vorschulalter sind überwiegend als Fußgänger und als Mitfahrer in Kraftfahrzeugen an Unfällen beteiligt. „Bedauerlicherweise nehmen die Kinder dieser Altersgruppe vermehrt als Radfahrer am Straßenverkehr teil, ohne von den Eltern begleitet zu werden. Viel zu früh werden sie vor Aufgaben gestellt, die sie noch gar nicht bewältigen können“, schildert Ralf Düesmann. Deshalb legen die Verkehrssicherheitsberater auch großen Wert darauf, die Eltern an der Verkehrserziehung zu beteiligen. Beim zweiten Besuch der Polizei, wenn die Bezirksbeamten mit den Kindern praktische Übungen auf der Straße durchführen, sind auch die Eltern eingeladen. „Je enger Polizei, Erzieherinnen und Eltern zusammenarbeiten, desto größer ist die Hoffnung, dass sich die Kinder in Zukunft verkehrsgerecht und sicher auf den Straßen bewegen“, betont Ralf Düesmann.

Zum Abschluss der Aktion, die von Verkehrswacht und Sparkasse Westmünsterland unterstützt wird, besuchen die Kinder ein Puppenspiel der Verkehrspuppenbühne der Kreispolizei Coesfeld.

4. August 2012 17:23 Uhr. Alter: 5 Jahre